Stefano Camuso wird zum Geschäftsführer des neuen ICT- und Automatisierungsbereichs in der Schweiz ernannt

Medienmitteilung

VINCI Energies holt mit Stefano Camuso, dem Schweiz-Chef von T-Systems, einen renommierten, erfahrenen Manager an Bord. Er übernimmt ab 1. Februar 2020 die Leitung des neu geschaffenen Managementbereichs „ICT & Automation“ mit den VINCI Energies Marken Axians (ICT-Dienstleistungen) und Actemium (Elektro- und Automatisierungstechnik für die Industrie).

Dieser Verantwortungsbereich umfasst 930 Mitarbeitende mit einem Umsatz von rund 300 Millionen Schweizer Franken. VINCI Energies stellt sich damit gezielt für die steigende Nachfrage nach integrierten Lösungen für Digitale Transformation, IoT, Telecom Infrastructure, Cyber Security und Managed Services auf. Stefano Camuso, der diesen Bereich leitet, wird zahlreiche Synergien und ein durchgängiges Ökosystem für intelligente Branchenlösungen für die Kunden von Axians und Actemium in der Schweiz schaffen.

VINCI Energies bringt die Welten der Marken Axians und Actemium – Digitalisierung und Industrietechnik – noch enger zusammen und bündelt ihre Kompetenzen bei Wachstumsthemen wie Digitaler Transformation, Managed IT Services sowie Cyber Security für IT und OT.

Stefano Camuso bringt rund 30 Jahre Erfahrung im IT-Markt mit: Nach Stationen bei EMC Schweiz und Avaya war er zuletzt Managing Director der T-Systems Schweiz AG. Dem Zusammenspiel der beiden Netzwerkmarken misst er grosses Potenzial bei: „VINCI Energies bietet mit den Systemintegratoren und Serviceprovidern Actemium und Axians eine einzigartige Konstellation und ein umfassendes Portfolio für die digitale Transformation in der Schweiz. Das stellen die hochqualifizierten Mitarbeitenden täglich in beeindruckenden Projekten unter Beweis. Die hohe Kompetenz unser Mitarbeiter und dezentrale Struktur des VINCI Energies Netzwerks, gepaart mit einer einzigartigen Managementphilosophie, die unternehmerisches Denken und Handeln fördert, sind sehr gute Voraussetzungen, um auf einem vom digitalen Wandel geprägten agilen Markt nachhaltig erfolgreich zu sein.“

Dr. Reinhard Schlemmer, General Manager von VINCI Energies Europe East, erläutert die Pläne des Konzerns für die Schweiz: „VINCI Energies agiert hier in der Schweiz in sehr wichtigen, dynamischen Märkten. Durch die Zusammenführung unseres ICT- und Automatisierungsgeschäfts in einem Management-Bereich stellen wir uns zukunftsfähig auf, um in den Themen IT- und Telekommunikationsinfrastruktur, Digitale Transformation und Industrietechnik weiter zu wachsen. Auch die internationale Zusammenarbeit mit Axians und Actemium in anderen Ländern werden wir weiter ausbauen.“

Actemium ist die VINCI Energies Marke für Elektro- und Automatisierungstechnik für die Industrie, die in der Schweiz namhafte Kunden bei der Digitalisierung und Automatisierung ihrer Prozesse unterstützt. Axians ist  als Systemintegrator und Dienstleister im Ausbau der Telekominfrastrukur, digitaler Transformation, ICT- und Cloud-Infrastruktur, Cyber Security sowie digitale Prozessberatung aktiv. Im Bereich IT-Security vertrauen viele Energieversorger, Pharmaunternehmen und Kommunen auf Axians. Mit innovativen Software-Lösungen trägt Axians zudem in zahlreichen Städten, Gemeinden und Kantonen massgeblich zur Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung bei.