#keepitgoing

 

Liebe Kunden und Partner

Wir hoffen Ihnen und Ihren Nächsten geht es gut.

In Kürze

  • Die aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus und die Krankheit COVID-19 werden in der Axians und Actemium Schweiz sehr genau beobachtet – dazu wurden Prozesse und eine „Pandemie-Taskforce“ aufgebaut die uns erlauben die BAG-Vorgaben zu erfüllen um somit den Schutz der Kunden und Mitarbeitenden so gut wie möglich zu gewähren.
  • Oberste Priorität hat in der dynamischen Gesamtlage natürlich die Zufriedenheit unserer Kunden, die Gesundheit aller Mitarbeitenden und die Einhaltung unseres Leistungsversprechens.
  • Unter dem Hashtag #keepitgoing fassen wir Dienstleistungen und Angebote zusammen, die unsere Kunden im aktuellen Umfeld besonders stark bei der Fortführung ihres Tagesgeschäfts unterstützen. Schauen Sie doch mal rein.

Pandemie-Taskforce

Dazu haben wir Pandemie-Teams geschaffen, die sich in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen des VINCI-Konzerns, sowie der Axians- und Actemium-Leitung um alle Belange und mögliche Einflüsse auf Kundenprojekte proaktiv kümmern, den Informationsfluss sicherstellen und unsere Niederlassungen und Mitarbeitende dabei unterstützen den Kundenservice zu erbringen. Wir verfolgen mit höchster Aufmerksamkeit die Gesamtlage und die Informationen und Anweisungen des Bundesrats, dem BAG und den kantonalen Institutionen.

Beschaffungsmarkt

Wie Sie der Medienberichterstattung entnehmen können, ist der Effekt des sog. Coronavirus auf die Weltwirtschaft aktuell spürbar, da auch internationale Lieferketten von Handels- und Verbrauchsgütern betroffen sind. Dazu zählen unter anderem auch die Produktionsstätten von IT- und Telekommunikations-Technologie internationaler Herstellerpartner von Axians, die häufig Weltmarkt-führer in ihrem Technologie-Bereich sind. Wir stehen hier im intensiven Kontakt mit diesen Technologie-Herstellern sowie unseren Lieferanten und setzen uns intensiv dafür ein, mögliche Auswirkungen auf unsere Kundenprojekte zu vermeiden bzw., soweit unvermeidlich, zu minimieren.

Umsetzung der BAG-Vorgaben

In enger Abstimmung mit unserer Pandemie-Taskforce haben wir die gesundheitlichen Vorsichtsmassnahmen und Weisungen an unsere Mitarbeitenden im Bereich der Prävention und Hygiene erhöht, intern kommuniziert und sensibilisiert. Unsere Mitarbeitende sind sich der Problematik COVID-19 bewusst und sind angewiesen, die betroffenen Regionen nicht zu bereisen, Kontakt zu Risikogruppen zu vermeiden, ihre sozialen Kontakte soweit als möglich einzuschränken und die Regeln des „Social Distancings“ einzuhalten. In unseren Geschäftsstellen sind Hygienemittel in ausreichender Zahl bereitgestellt und alle hygienerelevanten Räume sind mit den Hinweistafeln des BAG versehen. Mitarbeitende, die vor Ort bei einem Kunden tätig sein müssen, sind angewiesen, die entsprechenden Vorschriften des Kunden strikte einzuhalten.

Sicherstellung der Einsatzfähigkeit

Wir haben unsere Mitarbeitenden angehalten ihre Einsatzmittel, wie z.B. Notebooks bei sich zu tragen, um im Falle einer weiteren Zuspitzung der Lage oder neuer behördlicher Auflagen auch remote arbeiten zu können. Ein grosser Teil unserer Fachkräfte unterstützt bereits unsere Kunden aus dem Homeoffice und Teams wurden räumlich aufgeteilt. Alle Stellvertretungen wurden geprüft und sichergestellt. Auf nicht dringliche und zwingend erforderliche Reiseaktivitäten wird zu Gunsten von Videokonferenzen verzichtet. Rein präventiv haben wir auch die internen Präsenzveranstaltungen konsequent auf Online- und Videokonferenzen umgestellt, um mögliche Risiken für Mitarbeitende zu vermeiden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute in dieser speziellen Zeit und freue mich, Sie baldmöglichst «live» treffen zu dürfen.

Freundliche Grüsse

Stefano Camuso
CEO Axians und Actemium Switzerland

Stefano Camuso

Stefano Camuso
CEO Axians und Actemium Switzerland