Mit Full-Outsourcing den Eid des Hippokrates erfüllen

Schon die alten Griechen stellten Informationen über Patienten unter besonderen Schutz. Im  Gesundheitswesen des 21. Jahrhunderts sehen sich, durch die wachsende Komplexität  der IT, Gesundheitsversorger aller Art vor der Herausforderung, straf- und  Datenschutzrechtliche Bestimmungen einzuhalten.

Über die Jahre gewachsene, dezentrale Infrastrukturen, zunehmende Komplexität der IT, fehlendes Know-how und anhaltender Kostendruck stellen Dienstleister des Gesundheitswesens vor die Herausforderung, die strengen gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Verstärkt wird der Effekt nicht zuletzt im Zuge der veränderten Nutzeranforderungen wie dem Trend zu Mobilität oder Heimarbeit.

Diese Tatsache führte in den vergangenen Jahren bei vielen Organisationen zu einem Paradigmenwechsel in der IT-Bereitstellung. War es unlängst etwa für viele Spitäler undenkbar, ihre Informatik einem Dritten anzuvertrauen, wird dies zunehmend zum Normalfall. So setzen vermehrt auch Altersresidenzen,  Pflegeheime, Spitex-Dienstleister Tageskliniken oder ambulanten Operationszentren auf Full-Outsourcing.

►  Hier finden Sie den Artikel zum Thema:  Artikel IT for Health – Netzmedien (08.03.17)  *

 

Axians GNS AG  Im Halbiacker 7, CH-8352 Elsau
Postadresse: Postfach 3280, CH-8404 Winterthur
Tel. +41 52 368 79 79,  info.gns@axians.ch

—————————————————————————————–
Ihr IT-Partner im Raum Winterthur, Zürich und in der ganzen Schweiz

 

* Artikel erschienen in „IT for Health“ (Netzmedien) vom 8. März 2017, www.netzwoche.ch